Benzinpreise im Blick
Autofahrer können per Internet, Smartphone oder Navigationsgerät überall die aktuellen Kraftstoffpreise sehen.Tankstellen müssen jede Preisänderungan der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe melden. Der Bundesrat hat dem entsprechenden Gesetz abschließend zugestimmt.

Die offene und transparente Information der Verbraucher ist entscheidend für Wettbewerb und funktionierende Märkte. Staatliche Vorgaben zu Preisänderungen wird es weiterhin nicht geben. Denn eines ist klar: Der mündige Verbraucher ist besser als eine staatliche Preisregulierung. Tanken

Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe erhält von den Mineralölunternehmen und Tankstellenbetreibern die Preisdaten für die Kraftstoffsorten Super E5, Super E10 und Diesel. Sie reicht diese Daten an Anbieter von die privaten Verbraucher-Informationsdiensten weiter. Diese informieren ihrerseits die Verbraucher.

Zugelassene Verbraucher-Informationsdienste

Derzeit sind folgende Verbraucher-Informationsdienste zugelassen und beziehen die Preisdaten direkt von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe:

ADAC: www.adac.de/tanken
Clever-Tanken: www.clever-tanken.de
Mehr-Tanken: www.mehr-tanken.de
Spritpreismonitor: www.spritpreismonitor.de
Spritgong: www.spritgong.de
Tanke-Günstig: www.tanke-guenstig.de
Sparsamtanken: www.sparsamtanken.de
Benzinampel: www.benzinampel.de
Tanken Tanken: www.tankentanken.de